Geschichten für Kinder


Das Igelhaus
Als Anna und Max mit Papa im Garten arbeiten, den Rasen mähen und kleine Äste, Blätter und Pflanzenabfälle hinten im Garten zu einem Berg anhäufeln, raschelt es plötzlich am Boden.
Anna erschrickt. "Ihhh, eine Schlange", ruft sie. "Wo? Zeig her!" Aufgeregt eilt Max herbei. "Ich sehe keine Schlange!"
"Bei uns gibt es auch keine Schlangen", sagt Papa.
Da raschelt es wieder, und ein kleines, kugelförmiges Ding wuselt eilig unter dem Laub hervor. Putzig sieht es aus, wie es den Gartenweg entlang huscht. Aufgeregt wollen Anna und Max dem kleinen Fremdling folgen, doch Papa hält sie zurück. "Psst! Das ist ein Igel! Erschreckt ihn nicht, sonst läuft er weg!"
"Das ist ein Igel?", staunt Anna, die Igel nur aus Bilderbüchern kennt. Max jubelt. "Juchhu! Wir haben einen eigenen Igel! Juchhu, nun haben wir auch ein Tier."
"Ein sehr nützliches sogar", sagt Papa. "Igel fressen nämlich Insekten, Schnecken, Mäuse und andere Schädlinge im Garten. Lasst uns daher dafür sorgen, dass unser Igel bei uns bleibt und im Winter hier unter dem Blätterhaufen seinen Winterschlaf hält."
"Auja. Wir häufeln noch mehr Blätter auf das 'Igelhaus'", sagt Anna. "Hoffentlich fallen gaaanz viele Blätter von den Bäumen, damit unser Igel im Winter nicht friert."


Nie mehr Schule...
In den Ferien verbringt Jan tolle Tage mit seinen Freunden. Sie gehen schwimmen, bauen ein Baumhaus, spielen Ball und Tischtennis, fahren Fahrrad und Rollerskates.
"Ferien sind super!", ruft Jan.
Seine Freunde nicken. "Stimmt!" Und besorgt stellen sie fest, dass der erste Schultag näher rückt.
"Wenn ich einen Märchen-Wunschring hätte", sagt Jan, "würde ich mir nur Ferien wünschen und keine Schule!"
"Und wie würdest du den ganzen Tag verbringen?", fragt Papa. "So wie jetzt auch!", meint Jan. "Und mit wem würdest du deine Ferien feiern?"
"Mit euch und mit meinen Freunden!"
"Rechne nicht mit uns!" sagt Papa, "Unser Urlaub geht zu Ende."
"Ich hab ja noch meine Freunde", grinst Jan. "Die sind in der Schule", grinst Papa zurück. "Einen Wunschring hat nicht jeder!"
Hm! Jan überlegt. Dann wäre er ja ganz alleine! "Mir würde schon ´was einfallen!" meint er. Aber was würde er wirklich tun, wenn er die Tage alleine verbringen müsste? Ganz schön langweilig wäre das!
"Gut, dass es nur im Märchen Wunschringe gibt", meint er schließlich, und am ersten Schultag macht er sich ohne zu murren auf den Weg zur Schule.
Infos zur Serie
Tauchen Sie mit der bekannten Autorin Elke Bräunling für Geschichten, Gedichte und Sachtexte in die bunte Welt der Kinderphantasie ein.

Nachfolgend sehen Sie einen Auszug aus unserer Themenliste:

• Fasching
• Frühling
• Halloween
• Herbst
• Ostern
• Sommer
• Weihnachten
• Winter

Abdruck nur nach Genehmigung
© Bräunling