Sachtexte für Kinder


Was ist Nebel?
Im Herbst gehst du an manchen Tagen aus dem Haus und glaubst, du hättest Tomaten auf den Augen. Fast nichts siehst du mehr. Alles rings um dich herum ist grauweiß, so als hätte ein Zauberer über Nacht die Bäume im Garten und das Nachbarhaus einfach -Simsalabim!- weggezaubert und du stehst im "Nichts". Kalt ist dieses "Nichts" und nass. Was ist passiert?
Ganz klar: Du stehst mitten in einer Wolke, die sich dicht über die Erde gelegt hat. Das passiert besonders im späten Herbst, wenn es nachts schon recht kalt ist, und die Luft sich besonders über dem Boden abgekühlt hat. Dann verwandelt sich der Wasserdampf in der Luft in viele kleine Wassertröpfchen, und die wiederum bilden eine Nebelwolke. Schwer bleibt diese Nebelwolke so lange über dem Boden liegen, bis die Sonne die Luft erwärmen kann. Die kleinen feinen Wassertröpfchen werden nun wieder zu unsichtbarem Wasserdampf, und der Nebel ist verschwunden.
An manchen Tagen aber schafft es die Sonne nicht, bis zu den Nebelwolken am Boden durchzudringen. Das passiert, wenn eine Schicht warmer Luft über der kühlen Luft am Boden klebt. Die hält den Nebel dann wie einen "Gefangenen" am Boden, und du erlebst so einen richtig grautristen Nebel- oder Hochnebeltag.


Schneeflocken
Es gibt über 6000 verschiedene Formen von Schneeflocken, und alle haben sie sechs "Sternen"-Zacken. Wenn Wasser gefriert, bilden die Teilchen, aus denen das Wasser besteht und die man Moleküle nennt, immer eine sechseckige Form.
Dass die Schneeflocken, auch Schnee-Kristalle genannt, dazu noch unterschiedlich aussehen, hängt ab von der Temperatur. Bei einer Temperatur um 0 Grad C fallen zum Beispiel dicke, matschige Flocken zur Erde, die unterwegs zusammenkleben und somit aus vielen kleinen Eiskristallen bestehen. Ist es kälter, fallen einzelne sechszackige Schneekristalle auf die Erde, und bei einer Kälte von unter minus 30 Grad C, sind sie dünn und spitz wie kleine Stecknadeln.
Schneeflocken sind übrigens nicht weiß, sondern durchsichtig wie Eis. Da die Schneeflocken aber das Licht der Sonne reflektieren, strahlen sie zurück wie bei einem Spiegel, und unser Auge sieht dies als "weiße" Farbe.
Infos zur Serie
Die bekannte Autorin Elke Bräunling für Geschichten, Gedichte und Sachtexte erklärt komplizierte Sachverhalte in kindgerechter Form.

Die Sachtexte gibt es zu den unterschiedlichsten Themen.
Ein Auszug aus der Themenliste:

• Nikolaustag
• Eiszapfen
• Nebel
• Rauhreif
• Schneeflocken
• Eichhörnchen
• Pflanzenwelt
• Wind
• Kürbisse
• Laternentipp
• Martinstag

Abdruck nur nach Genehmigung
© Bräunling